Zwei Ampullen für Rostversuch

In breite Ampullen kommt feuchte Stahlwolle, in weitere breite Ampullen trockne Stahlwolle. Die Ampullen werden mit Stopfen verschlossen, in die von unten Plastikröhrchen gedrückt wurden.

Hohe Ampullen füllt man mit gefärbtem Wasser. Die verschlosenen breiten Ampullen dreht man um und taucht sie mit den Röhrchen in die hohen Ampullen mit farbigem Wasser (Abb.).  Mehr siehe unter Video clip

Beobachtungen

Farbiges Wasser steigt nur in die Ampullen mit feuchter Stahlwolle. Erklärungen

Sauerstoff der Luft reagiert mit dem Eisen der Stahlwolle.

Er verschwindet. Der dabei entstehende Unterdruck saugt farbiges Wasser aus der unteren Ampulle hoch.

Erste Veröffentlichung: 09.05. 2014                                             Letzte Veränderung: 20.09.2016