Reaktionsreihe unedler Metalle: Korrosion

Korrosion ist ist die Zerstörung von Werkstoffen durch chemische Reaktionen. (Rosten = bekannteste Korrosion). Je unedler ein Metall ist, desto rascher korrodiert es.
Calcium (Ca) wird bereits von Wasser korrodiert, Eisen braucht außer Wasser auch Luft zum Rosten. Calcium ist also unedler als Eisen.

Für Diaschau bitte auf Photo klicken 

Aufgabe
Vergleiche die Korrosion der Metalle Magnesium (Mg), Zink (Zn), Aluminium (Al) und Eisen (Fe) bei der Reaktion von Wasser mit zunehmender Menge an Salzsäure.
Material
Experimentiertablett, 4 Ampullen (2 ml), Permanent Marker, Schere, 5 x 15 mm große blanke Blechstreifen aus Mg, Zn, Al und Fe, Schmirgelpapier, Tropflaschen mit Wasser und mit Salzsäure 25%.
Experiment
1. Beschrifte die 4 Ampullen, fülle sie 1 cm hoch mit Wasser, gib die blanken Blechstreifen dazu. Gibt es Veränderungen?
2. Füge je 1 Tropfen Salzsäure 25% dazu. Vergleiche Veränderungen.
3. Füge je 3 weitere Tropfen zu. Vergleiche die Veränderungen.
4. Verfolge Veränderungen, nachdem Du noch je 8 weitere Tropfen Salzsäure zugefügt hast.
Beobachtungen
a) Nur Magnesium reagiert sehr schwach mit Wasser.

b) 1 Tropfen Salzsäure bewirkt raschere Gasbildung bei Magnesium und Start bei  Zink (Abb. 1).

 c) Nach Zugabe von mehr Salzsäure verschwindet das Magnesium, Zink und Aluminium reagieren jetzt stärker unter Blasenbildung, Eisen beginnt zu reagieren (Abb. 2).
d) Nach weiterer Säurezugabe sind Zn und Al verschwunden; viel Fe bleibt zurück (Abb. 3).
Erklärung

Die Metalle reagieren mit Säure zu Wasserstoff-Gas und gelösten Salzen.
Aus diesem und einem früheren Versuch ergibt sich für die getesteten Metalle die Reaktionsreihe: Ca>Mg>Zn>Al>Fe


erste Veröffentlichung: 25.10.2001.                                          letzte Veränderung: 18.12.2013