Natürliche Radioaktivität von Uran-Verbindung

Uran ist ein seltenes Schwermetall mit einer natürlichen Radioaktivität. Uranverbindungen dienten früher als Farben in Gläsern und in Glasuren z.B. von Fliesen. Mit einem Stück roter Fliese von der Südfassade des Lauterbacher Gymnasiums (Foto 1) findet eine Messung statt. Seit der Entdeckung der Kernspaltung bekam Uran Berühmtheit durch seine Verwendung in Kernwaffen und Kernkraftwerken.         Bitte auf ein Photo klicken                               (mehr siehe unten)

 

1984 suchten Schüler des Lauterbacher Gymnasiums nach radioaktiven Fliesen im damaligen Schulzentrum an der Wascherde. Die Suche dort blieb erfolglos, nicht aber an der Fassade der damaligen Südfassade des Gymnasiums (Photo 1 und 2).
Sie war bis dahin im Erdgeschoss mit roten Uran-haltigen Fliesen verkleidet. Sie zeigten natürliche Radioaktivität.
Messungen der Dosisleistungswerte am Erdgeschoss und am 2. Stock durch Experten der Fachhochschule Gießen-Friedberg ergaben: Während von den Fliesen an der Außenseite des heutigen Kunstsaals keine Gefährdung ausgeht, mussten die am Parterre entfernt und entsorgt werden. Vier dieser Fliesenstücke könnt ihr unbesorgt für die Messungen verwenden. Die natürlich radioaktiven roten Uransalze sind in der Glasur luftdicht eingeschlossen und zusätzlich in Plastikfolie eingeschweißt.

 

Meine Frage:
Kann man Radioaktivität der Uranfliesen und Strahlung aus dem Weltraum mit den 4 Geräten messen?
Material (was Du brauchst)
Experimentiertablett (= TetraPak-Behälter), 4 Geiger-Müller-Zähler (Gamma-Scout = Conrad Bestellnummer 120173, Innova, 2 x elwe didactic), Stoppuhr, Fliesenstückchen aus der Fassade von Gebäude D (Photo 1 und 2), alte Armbanduhr mit Radium-Leuchtfarbe, alter eingeschweißter Glühstrumpf).
Experiment
(was ich für dich mache)
1.Baue die Apparatur zusammen, schalte das Taschengerät und den Taschenrechner ein.
2. Schraube die Schutzkappe von dem Zählrohr ab.
3. Notiere die in einer Minute Impulse zuerst ohne die Fliese.
.... (Man hört sie als knackendes Geräusch, sieht sie durch Aufleuchten der roten Diode).
4. Lege das Fliesenstück auf das Zählrohr, später die Uhr und den Glühstrumpf.
5. Zähle eine Minute lang die Impulse mit Fliese auf dem Zählrohr.
Die anderen Geräte erklärt dir dein Lehrer.
 

Beobachtungen________________________________________________________

Erste Veröffentlichung 07.02.2009                     letzte Veränderung: 25.04.2016