Halogene durch Elektrolysen ihrer Salze

Experimente mit Chlor sind Lehrerversuche im Abzug oder im Freien

1. Verbinde den negativen Pol einer 9-Volt-Batterie mit einer aufgebogenen Büroklammer und den positiven Pol mit einem auf beiden Seiten angespitzten Bleistiftstummel.

2. Das andere Bleistift-Ende und das aufgebogene Ende der Büroklammer tauche zuerst in ein Blister mit 1 ml Salzwasser  und dann in ein Blister mit 1 ml Kaliumbromid-Lösung.

                                                               (mehr siehe unten)

3. Halte dort, wo die Bleistiftspitze in die beiden Flüssigkeiten tauchte, ein mit Kaliumiodid-Lösung getränktes Stück Toilettenpapier in die Lösungen. 

4. Bei der Elektrolyse von Kochsalz entsteht an der Bleistiftspitze Gas, die Spitze riecht nach Chlor. 

5. Bei der Elektrolyse von Kaliumbromid-Lösung wird die Flüssigkeit um die Bleistiftspitze gelb, die Spitze stinkt (bromos gr. = Gestank) 

6. Das mit Kaliumiodid getränkte Papier färbt sich dunkelbraun durch Iod. 

erste Veröffentlichung: 06.07.2003                                   letzte Veränderung: 28.04.2016