Elektronenpaarbindung

Atome reagieren mit anderen Atomen, um auf ihre Außenschalen so viele Elektronen zu bekommen wie das Edelgas-Atom in ihrer Nähe. Dazu bildet das Atom zusammen mit einem zweiten Atom ein oder mehrere gemeinsam benutzte bindende Elektronen-paare:

Zwei Wasserstoff-Atome (H) benutzen das einzige Elektron gemeinsam. Dadurch errei-chen sie komplette Außenschalen wie ein Helium-Atom. Das bindende Elektronenpaar verknüpft sie zu einem Wasserstoff-Molekül (H2).

Zwei Sauerstoff-Atome (O) benutzen je zwei Elektronen gemeinsam. Dadurch erreichen sie komplette Außenschalen wie ein Neon-Atom. Zwei bindende Elektronenpaare (Doppelbindung) verknüpfen sie zu einem Sauerstoff-Molekül (O2).

Zwei Stickstoff-Atome (N) benutzen je drei Elektronen gemeinsam. Dadurch erreichen sie komplette Außenschalen wie ein Neon-Atom. Drei bindende Elektronenpaare (Dreifachbindung) verknüpfen sie zu einem Stickstoff-Molekül (N2).

Ein O-Atom benutzt je ein Elektron mit zwei H-Atomen zwei bindende Elektronenpaare verknüpfen die drei Atome zu einem Wasser-Molekül (H2O).

Veröffentlichung: 09.05.2016                                           letzte Veränderung: 11.05.2016