Abbinden von Kalk-Mörtel an der Luft

Kalkmörtel ist ein Baustoff für Innenputze. Im Experiment lässt man einen Brei aus Löschkalk (1 Teil), Sand und (2 - 5 Teile) und Wasser z.B. im Stopfen einer Infusionsflasche an der Luft stehen (Foto 1). Nach einigen Tagen hat das Calciumhydroxid des Mörtels mit Kohlenstoffdioxid aus der Luft zu Nadeln von Calciumcarbonat (Kalkstein) reagiert. Nachweis: CO2-Abspaltung durch Essig oder Salzsäure (Foto 2).

Der Kreislauf (Brennen, Löschen, Abbinden ist geschlossen.   

Erste Veröffentlichung: 18.09.2001                                         Letzte Veränderung: 01.06.2016