Siedepunkt und Luftdruck

Siedepunkt ist die Temperatur, bei der eine Flüssigkeit unter Blasenbil-dung in den gasförmigen Aggregatzustand übergeht, weil ihr Dampfdruck den Luftdruck erreicht hat. 100°C als der Siedepunkt des Wassers gilt nur auf Meereshöhe. Auf Bergen sollte er deutlich < 100°C sein, am Toten Meer > 100°C.                       Für Diaschau bitte auf Photo klicken

               Material                 Temperaturfühler neben Ableitung          Beginn des Heizens

Nimmt der äußere Luftdruck ab, so reicht schon ein niedrigerer Dampfdruck zur Blasenbildung und damit zum Sieden aus. Dies bedeutet, dass die kleinsten Teilchen des Wassers nicht mehr so intensiv auf die Grenzfläche Dampf-Flüssigkeit prasseln müssen.

Bei erhöhtem äußerem Luftdruck ist ein größerer Dampfdruck nötig, damit sich Blasen bilden.

Erste Veröffentlichung: 24.03.2002                                         Letzte Veränderung: 20.04.2016