Brausepulver: Trennen (Auslesen, Sieben)

Für Diaschau bitte auf Photo klicken

Experiment
1. Verteile einen Trinkhalm-Spatel voll Brausepulver in möglichst dünner Schicht auf einer schwarzen Unterlage.
2. Trenne unterschiedliche Bestandteile daraus durch Auslesen mit dem Zahnstocher und durch Sieben.
3. Teste die Eigenschaften der Bestandteile mit Hilfe der Zunge.   mehr siehe unten

4. Schütte einen Trinkhalm-Spatel voll Brause-Pulver zu  einer Ampulle mit Wasser.
5. Warte, bis sich eine klare Lösung gebildet hat.
Beobachtungen
a) Brausepulver ist weiß. Es besteht aus Körnchen verschiedener Größen (Photo 1).
b) Die größten Körnchen schmecken süß, die kleinsten sauer.
c) Das Brause-Pulver sinkt in dem Wasser zu Boden.
d) Darüber sammeln sich Gasblasen (Photo 3, links) und steigen nach oben.
e) Nach einiger Zeit sind Gas und Körnchen verschwunden (Photo 3, rechts).
Erklärungen
zu b) Die großen Körnchen sind Zucker, in den kleinsten gibt es Weinsäure (siehe Photo 2).
zu c) Die Dichte von Zucker und von Weinsäure ist größer als 1,0 g/ml.
zu d) Natriumhydrogencarbonat (= "Natron") reagiert chemisch mit Weinsäure. Dabei entsteht das Gas Kohlenstoffdioxid.
zu e) Alle Stoffe aus dem Brause-Pulver lösen sich ohne Umrühren zu Brause-Getränk (homogenes Gemisch ).

Zusatzversuch (Klett Arbeitsblätter Chemie modifiziert)

a) Fülle 3 breite Ampullen beschriftete halb mit Leitungswasser.

b) Gib zu ihnen Spatelspitzen voll Säure und Zucker, Natron und Zucker, Säure und Natron.


erste Veröffentlichung: 17.11.2009 .................       .....letzte Veränderung: 13.10.2014