Feuerlöschgase: Kohlenstoffdioxid, Stickstoff

Flamme in abgestandener Cola    frische Cola löscht                Stickstoff löscht

Photos bitte doppelclicken

Material
Experimentiertablett, 3 Infusionflaschen (50-ml) mit Stopfen, frische und abgestandene Cola,  Stahlflasche mit Stickstoff, Streichhölzer.
Experiment
1. Fülle eine Flasche 3 cm hoch mit abgestandener Cola, eine zweite mit frischer Cola.
2. Verschließe die Flasche mit frischer Cola locker mit einem umgedrehten Stopfen, schüttle vorsichtig, lasse eine Minute lang stehen.
3. Drehe die dritte Flasche mit der Öffnung nach unten, fülle sie mit Stickstoff aus der Stahlflasche, verschließe sie dicht.

4. Halte ein brennendes Streichholz zuerst in die Öffnung der Flasche mit abgestandener Cola (Abb. 1), sofort anschließend in die mit frischer (Abb. 2).
5. Entzünde ein zweites Streichholz und halte es von unten die Öffnung der Flasche mit Stickstoff (Abb. 3).

Beobachtung
a) Über abgestandener Cola brennt das Streichholz weiter, über frischer Cola und in Stickstoff erlischt die Flamme.
Erklärung
Über der abgestandenen Cola befindet sich Luft. Kohlenstoffdioxidgas aus frischer Cola und Stickstoff unterhalten die Verbrennung nicht.


erste Veröffentlichung: 22.08.2002                  letzte Veränderung: 10.04.2012