Schwefel brennt: Sauerstoff, Oxid, Säure

Beim Verbrennen von Treibstoffen und Kohlen bildet sich aus den darin enthaltenen Schwefelverbindungen und dem Sauerstoff der Luft das Gas Schwefeldioxid. Es entweicht in die Luft und reagiert dort Wasser zu saurer Lösung. Als saurer Regen schädigt sie Lebewesen und Gebäude.
Im folgenden Experiment wird sehr wenig Schwefel zur Reaktion mit Luft aktiviert und das Produkt mit feuchtem Indikatorpapier zur Reaktion gebracht.

    Schwefel schmilzt                       Schwefel brennt             Gase röten feuchten Indikator

 

 

Arbeite im Freien oder unter einem AbzugMaterial
Experimentiertablett, Teelichtbrenner mit Sektverschluss als Stativ und Reaktionsgefäß, Streifen Universalindikatorpapier, Trinkhalmspatel, Glasbecher, Schwefel, Wasser.
Experiment
1. Schmilz einen Spatel voll Schwefelpulver (Abb. 1).
2. Erhitze, bis sich Dämpfe mit blauer Flamme entzünden lassen.
3. Halte ein befeuchtetes Stück gelbes Universalindikatorpapier über die Flamme.
4. Sobald sich dessen Farbe verändert, lösche die Flammen unter dem Glasbecher.
Beobachtungen
a) Schwefel bildet nach 1 Minute honiggelbe Schmelze. Weißer Qualm steigt auf (Abb. 2).
b) Nach 2 Minuten lässt sich der Qualm entzünden und brennt mit blauer Flamme (Abb. 3), stechender Geruch.
c) Gelbes befeuchtetes Indikatorpapier wird rot (Abb. 4).
Erklärung
Schwefel + Sauerstoff ---Exotherme Reaktion---> Schwefeldioxid-Gas
Schwefeldioxid-Gas + Wasser -----------------> saure Lösung ("saurer Regen")


erste Veröffentlichung: 12.10.2010...............................letzte Veränderung: 10.04.2012